Nonkonform

Jacob Becker (von Worms) (1810-1872), Betende Bauernfamilie im Walde (Magdeburger Bilderstreit), Porzellanmalerei, Tasse, D2350

Kategorie: Geschirr, KPM

Jacob Becker (von Worms) (1810-1872), Betende Bauernfamilie im Walde (Magdeburger Bilderstreit), Porzellanmalerei, Tasse, D2350

KPM Berlin, um 1840

Tasse: Glockenform, erhöhter Henkel mit offener Rosette, Henkelrücken geperlt, konischer Fuß; leicht konisch nach oben erweiterte Wandung mit geweitetem Lippenrand; Fuß und Lippenrand innen vergoldet; auf der Schauseite in radierter Goldleiste eingefasster Kartusche mit bunten Muffelfarben die Wiedergabe des Bildes 1837 von Jakob Becker „Betende Bauersfamilie im Wald“. Rückseite auf grünlichem Fond in Gold 8 Girlanden in Rocaillen – Form; unterglasurblaue Szeptermarke der KPM Berlin  (1830-1840); H = 11,4 cm
Untertasse: Auf kurzem nach oben konischen Stand konvex anschließende Fahne, Fahne im Dekor der Tassen-Rückseite, unleserliche Pressmarke, unterglasurblaue Marke KPM unter Szepter (1837-1844); H = 2,6 cm; D = 15 cm
Nachweis: D2350

Provenienz
•    2021, Januar – Sammlung Dauer von Privat aus Saarbrücken
•    2021, März – veröffentlicht in commons wikimedia

Anmerkung
•    Motiv als Lithographie, A0245, abgebildet in Helmut Asmus: 1200 Jahre Magdeburg, Die Jahre 1848 bis zur Gegenwart. Band 3. Scriptum-Verlag, Magdeburg 2005, S. 15.
•    Motiv beschrieben in von Boetticher, vergl. /177, Bd 1, Seite 62, Nr.5./: „Wallfahrende Bauernfamilie, darunter die blinde Mutter, im Walde vor einem wundertätigen Heiligenbild betend, Eigentümer: Kunstverein zu Magdeburg durch den Rheinischen Kunstverein, Lithographie für den Magdeburger Kunstverein 1840, ausgestellt in Düsseldorf 1835, in Magdeburg, Halberstadt, Halle und Braunschweig 1840
•    Ein vom Kunstverein Magdeburg zur Verfügung gestellte Lithographie wurde 1840 in der Magdeburger Zeitung als Illustration zum sentimentalen Gedicht von Wilhelm Ribbeck (1793-1843) veröffentlicht und führte zum „Magdeburger Bilderstreit“
•    Eine Lithographie ist heute im Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin PKB, und Bezeichnet „Lithographie "Betende Bauernfamilie im Walde", 1840 Urheber: Karl Fischer (nach einem Gemälde von Jakob Becker-Worms) Bildquelle: Helmut Asmus, 1200 Jahre Magdeburg, Band III“, Anmerkung: Karl Fischer (1809-1874)
•    Das Motiv als Porzellanmalerei im protestantischen Berlin ist bisher einzige Reproduktion als Porzellanmalerei

Kategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.