Literatur

Carl Wilhelm Friedrich Oesterley (1805 – 1891)“Lenore“, Porzellanmalerei, Tasse gebaucht, D1706

Kategorie: Tassen, Malerei

Carl Wilhelm Friedrich Oesterley (1805 – 1891)“Lenore“, Porzellanmalerei, Tasse gebaucht, D1706

Tasse und Untertasse, Gotha, 1864

Tasse gebaucht mit Asthenkel, auf der Schauseite mit bunten Muffelfarben in feiner Lupenmalerei die Darstellung der „Leonore“ nach Vorlage des Gemäldes 1842 von Carl Wilhelm Friedrich Oesterley (1805 – 1891). Im Boden Ritzziffer 136, H.: 6,5 cm; D.: 7,2 cm.
Untertasse im Spiegel studentische Widmung, Jena 1864, Prägemarke Henneberg im Boden. H.: 2,3 cm; D.: 13,3 cm
Nachweis: D1706

Provenienz
•    2015, Juni - Sammlung Dauer vom Auktionshaus Wendl, Rudolstadt,
•    2017, 31.03. bis 25.06. – ausgestellt im Kulturhistorischen Museum Magdeburg „Porzellan aus Magdeburg“
•    2019, Mai – veröffentlicht in commons wikimedia

Anmerkung
•    Motiv als Porzellanmalerei auf Pfeifenkopf B0139,
•    Motiv als Porzellanmalerei auf Campanertasse mit Campanerhenkel, wohl vom gleichen Porzellanmaler beschrieben und abgebildet von Wegner, vergl. /239, S. 45 ff.)
•    Motiv als Lithographie von Auguste Adrien Jouanin (1806-1887), D1967
•    Motiv zu Gottfried August Bürgers (1747-1794) Ballade 1773 Lenore

Kategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.