Literatur

D1133 Faust und Gretchen nach Retzsch

Nathusius, Althaldensleben 1840

Pfeifenstummel  aus Porzellan, Berliner Form; auf der Wandung drei Viertel den Korpus umspannendes, in Gold gerahmtes Bildfeld; in Sepiamalerei die Darstellung von Faust und Gretchen, wie diese in enger Umarmung von Mephisto in einem Gartenhäuschen überrascht werden. Auf der Rückseite in schwarzer Schreibschrift:
F. Reimers seinem L. Fretter Heidelberg 1840
Stummelferse Pressmarke 10; Stielend mit blauem Querstrich. (im Kessel befindlicher Zettel weist auf den vermeintlichen Erstbesitzer Freller?);  H.: 14,5cm
Nachweis: D1133

Provenienz:
•    2012, Mai – Sammlung Dauer vom Auktionshaus Karrenbauer,
•    2016, Oktober – beschrieben und abgebildet in: Detlef Dauer, „Jeder erwachsene Deutsche raucht“, Teil 1, Jahresschrift der Museen des Landkreises Börde, Band 56 (23), Haldensleben 2016, Seite 105, Abb. 49

Anmerkung:
•    Motiv als Stich von Moritz Retzsch (1779-1857) aus dem Jahr 1826

Kategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.