Pariser Orangenverkäuferin, Porzellanmalerei, Vase, D2370

Pariser Orangenverkäuferin, Porzellanmalerei, Vase, D2370 D2370-1 D2370-2 D2370-3
Kategorie: Berlin, F.A.Schumann

Pariser Orangenverkäuferin, Porzellanmalerei, Vase, D2370

Porzellanmanufaktur F.A,Schumann, Berlin-Moabit, um 1845

Vase; hoher, sich nach oben verjüngender bauchiger Fuß auf geschweiftem, ovalem Grundriß; darauf unten wulstig beginnender Körper, sich nach oben leicht weitend; beidseitig vergoldete Handhaben, als Stiel eines Blattes unten angesetzt und nach oben dreiblättrig endend; vorn auf dem Korpus in Gold plastisch eingefasste Kartusche, darin in feiner Porzellanmalerei mit bunten Muffelfarben eine Orangenverkäuferin auf einem Pariser Markt. Auf der Rückseite befindet sich eine gleiche Kartusche, darin Goldornamenten. An den Seiten Sternchenornamente und Perlenschnüre in Gold, unterglasurblauer französischer Adler unter SPM, Pressmarke S, aufglasur un Gold 3793, darunter 9; H = 29,5 cm; B = 19,5 cm
Nachweis: D2370

Provenienz
•    2021, März – Sammlung Dauer von Privat aus Hof
•    2021, März – veröffentlicht in commons wikimedia

Anmerkung
•    Seltene Form, die bisher nicht beschrieben ist, vergl. /006/
•    Nach Angabe des Verkäufers befand sich die Vase seit den 70er Jahren in einem Privathaushalt in Halle/Sa