Adolf Schrödter (1805-1875), Die Rheinweinprobe, Porzellanmalerei, Pfeifenkopf, D2059

Adolf Schrödter (1805-1875), Die Rheinweinprobe, Porzellanmalerei, Pfeifenkopf, D2059 D2059-1 D2059-2 D2059-3 Gsels, Rheinweinprobe, Lithographie nach A. Schroedter, A0093
Kategorie: Pfeifenköpfe KPM

Adolf Schrödter (1805-1875), Die Rheinweinprobe, Porzellanmalerei, Pfeifenkopf, D2059

KPM Berlin, 1832-1840

Pfeifenstummel aus Porzellan, mit bunten Muffelfarben auf  2/3 den Korpus umfassendem Bildfeld die Wiedergabe des Gemäldes 1832 „Die Rheinweinprobe“ von Adolf Schrödter (1805-1875), Nationalgalerie - Staatliche Museen zu Berlin; im Kessel Szeptermarke, Stummelferse mit Presszahl 8; Stielboden mit unterglasurblauem Querstrich; Montur: Sterlingsilber, Birmingham 1835; vergoldet. H.: 13,5 cm (a=125; b=97; c=37,4 mm),
Gesteck mit vergoldeter Erbskette
Nachweis: D2059

Provenienz
•    2018, Februar – Sammlung Dauer von Privat aus Henham (Essex), England,
•    2018, Februar – eingestellt in commons wikimedia

Anmerkung
•    Das Gemälde war Bestandteil der Schenkung 1861 des Bankiers Wagener an den Preußischen König und wurde Grundlage der Nationalgalerie; vergl. Verzeichnis der Gemäldesammlung, /182, Beschreibung Nr. 222, Seite 122 und Abb. Nr. 222/
•    Motiv als Lithographie von Gsels, Rheinweinprobe, nach A. Schroedter, A0093