Schney

Christoph Preisel (1818-1877), Jungfräulichkeit, Porzellanmalerei, Pfeifenkopf, B0050

Kategorie: Schney

Christoph Preisel (1818-1877), Jungfräulichkeit, Porzellanmalerei, Pfeifenkopf, B0050

Schney, um 1850

Pfeifenstummel aus Porzellan, „Berliner Form; in bunten Muffelfarben auf lindgrünem Fond Halbporträt einer jungen Frau. Die „en face“ Dargestellte ist unbekleidet. Sie verhüllt ihren Busen nur sehr unvollständig mit einem weißen Tuch, das sie mit der erhobenen Linken an sich presst. Auf dem Schaft unter Glasur die Blaumarke PFS (Przellan-Fabrik Schney), darüber ein senkrechter blauer Strich. Vorlage der Darstellung ist ein hier seitenverkehrt wiedergegebener Kupferstich von E. Preisel aus: Vielliebchen. Ein Taschenbuch für 1850. Neue Folge, 1.Jg., Leipzig o.J. (1849). Montierung: Messing. H=14,2 cm“
Nachweis:
Foto mit freundlicher Genehmigung von Antiquitäten Metz, Heidelberg.
Text mit freundlicher Genehmigung von Prof. Dr. H. Berg

Provenienz
•    2010, Oktober – beschrieben und abgebildet  in: Herrn Biedermeiers Rauchvergnügen, Auktionskatalog Metz Heidelberg, 23. Oktober 2010, S. 32/33, Nr. 50,
•    2014 - Neuer Eigentümer: Pipe Museum Amsterdam

Kategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.